Rasselbaukurse

In der schamanischen Arbeit ist die Rassel ein ebenso wichtiges Werkzeug wie die Trommel. Ihr Klang wirkt unterstützend, für Reisen in die Obere Welt. Bei nordamerik. Schamanen wird sie oft als Begleitinstrument zu Peyotegesängen eingesetzt.

Auch der Bau der Rassel regt auf vielfältige Weise unsere Sinne an. Während des Kurses haben wir die nötige Ruhe und Zeit, damit bewusster umzugehen. Vielleicht ist für dich auch wichtig, deinen Ressourcen und deine Kreativität wiederzuentdecken?  Lass‘  dich von dir selbst überraschen.

An Trommelbau-Daten ist es auch möglich zwei Rasseln herzustellen.

Kursinhalt

Den Einstieg in unsere Arbeit beginnen wir mit einem kleinen Ritual – mit Rasselklang und Räuchern.

1. Kurstag:   09.00 – ca. 16.00 Uhr

  • Ausschneiden und Einweichen der Klangkörper-Formen
  • Zusammenfügen und Form geben

2. Kurstag:   09.00 – ca. 16.00 Uhr

  • Getrocknete Klangkörper der Rasseln befüllen
  • Fertigstellen und verzieren

Material und Werkzeug, sowie diverse Hautresten sind vorhanden. Hast du ein Schwemmholz-Ästchen oder einen kleinen Zweig von deinem Lieblingsbaum, aus dem du die Griffe herstellen möchtest, dann bring doch diese mit. Das Holz sollte gut fingerdick sein – vor allem aber, einfach gut in deiner Hand liegen.

Preis:

Kurskosten für 2 Rasseln inkl. Material
CHF 170
Essen und Verpflegung
CHF 50